"Fast Six" (aka "Fast & Furious 6") und "Terminator 5" von Justin Lin

Regisseur Justin Lin, der seit The Fast and the Furious: Tokyo Drift die Fast & Furious-Reihe übernahm, wird auch für den sechsten Film der Franchise verantwortlich sein. Angesichts des großen Erfolgs von Fast & Furious Five – mit einem Einspielergebnis von gut 600 Millionen US-Dollar weltweit der bis dato finanziell erfolgreichste Film der Universal Studios 2011 – wundert es nicht, dass Fast & Furious 6 bereits für den 24. Mai 2013 geplant ist. Nun bestätigt The Playlist den 1973 geborenen Justin Lin als Regisseur.
Nachdem Universal die Rechte an Terminator erwerben konnte, wird Lin außerdem aller Voraussicht nach die Fäden bei einem Sequel der erfolgreichen Reihe mit Ur-Terminator Arnold Schwarzenegger in der Hand halten.

Zunächst steht jedoch Fast Six, Fast & Furious 6, Fast and the Furious 6, oder wie auch immer der Titel 2013 schließlich lauten wird, auf dem Plan. Neben Paul Walker alias Brian O’Conner werden auch Dwayne ‘The Rock’ Johnson als Cop Luke Hobbs und Vin Diesel in der Rolle des Dominic ‘Dom’ Toretto wieder ins Lenkrad greifen. Außerdem munkelt man der IMDb zufolge über Michelle Rodriguez.

Doch damit nicht genug. In einem Interview mit The Playlist erzählte Lin außerdem von einem unverbindlichen Gespräch mit Arnold Schwarzenegger und James Cameron, der am Projekt allerdings nicht weiter beteiligt sein wird, über die Produktion eines fünften Terminator-Teils. Wann die Planungen konkreter werden, steht in den Sternen. Im Moment ist nicht einmal klar, ob Terminator 5 Lins nächster Film nach Fast Six sein wird.

Justin Lin gehört zu der langen Liste an Regisseuren, die für Stirb Langsam 5 infrage kommen.

Fast & Furious 5 kommt am 1. September 2011 auf DVD und Bluray in den Handel.

Teile diese Seite mit deinen Freunden:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

0 comments… füge deinen hinzu!

Leave a Comment