Sci-Fi-Thriller "Source Code" mit Jake Gyllenhaal und Michelle Monaghan

Source Code

Ein offenbar völlig desorientierter Jake Gyllenhaal wacht in einem Zug kurz vor Chicago auf. Bei ihm sitzt Michelle Monaghan (Eagle Eye (2008)), die ihr Gegenüber – sie spricht ihn mit Sean an – offensichtlich kennt… was Sean über seine Begleiterin jedoch nicht behaupten kann. Er stellt sich ihr als Hubschrauberpilot der US-Armee Capt. Colter Stevens vor.
Als Colter alias Sean immer noch irritiert die Toilette des Zugs aufsucht, muss er feststellen, dass ihn im Spiegel ein ihm unbekanntes Gesicht anblickt. Auch das Foto seines Führerscheins ist offensichtlich eine andere Person. Sekunden später verunglückt der Zug in einem riesigen Feuerball. Eine Frauenstimme ruft nach Capt. Colter Stevens – ist alles nur ein Traum?

Die Antwort auf diese Frage wird ab dem 3. November 2011 auf DVD und Bluray zu finden sein.

Aus einem für Actionfilmverhältnisse bescheidenen Budget von nur 32 Millionen US-Dollar hat Regisseur Duncan Jones (Moon (2009)) einen durchaus interessanten Science-Fiction-Streifen gezaubert, der ausnahmsweise mal nicht den zukünftigen Überwachungsstaat oder Aliens in irgendeiner Form thematisiert. Der Film spielte weltweit etwa 141 Millionen US-Dollar ein und ist damit überaus erfolgreich.
Man sollte sich allerdings keine allzu großen Hoffnungen auf Plausibilität machen. Spätestens wenn Jeffrey Wright alias Dr. Rutledge damit beginnt, Colter Stevens die Hintergründe seines Traumes zu erläutern, wird es reichlich seltsam und der ein oder andere Physiker und Informatiker dürfte verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
Dennoch ist Source Code mit seinen 93 Minuten Spielzeit (abzüglich zehn Minuten Abspann) ein durchaus kurzweiliger und sehenswerter Popcorn-Film.

DVD bei Amazon bestellen Bluray bei Amazon bestellen

Die Dreharbeiten von Source Code umfassten lediglich zwei Monate. Sie begannen am 1. März 2010 in Montreal, Kanada und endeten am 29. April des gleichen Jahres. Einige Filmszenen wurden direkt in Chicago, Illinois gedreht, wie zum Beispiel am weltweit bekannten Kunstwerk „Cloud Gate“ im Millennium-Park oder auch am Illinois Institute of Technology.

Originaltitel Source Code
Studio Vendome Pictures, The Mark Gordon Company
Produktionsland Frankreich, USA
Erscheinungsjahr 2011
Altersfreigabe FSK 16
Laufzeit 93 Minuten (Quelle: IMDb)
Bewertungen
Stand: 12.12.2011
IMDb.com 7.6/10
OFDb.de 6.86/10
Amazon.de 3.9/5
Rotten Tomatoes 92%
Plot OFDb (Deutsch)
IMDb (Englisch)
Reviews IMDb (Englisch)
What The Movie (Englisch)
Snapshots What The Movie
   
DVD-Eigenschaften  
Sprachen DD 5.1: Deutsch und Englisch
Bildformat 1,85:1
Verpackung Keep Case
Wendecover Ja
Bonusmaterial • Audiokommentar von Duncan Jones, Jake Gyllenhaal und Ben Ripley
• Cast & Crew Interviews
• Featurette: Expertenwissen
• Featurette: Im Brennpunkt
• Trivia Tracks
• Trailer
   
Bluray-Eigenschaften  
Sprachen DTS-HD MA 5.1: Deutsch und Englisch
Bildformat 1,85:1
Verpackung HD Keep Case
Wendecover Ja
Bonusmaterial • Audiokommentar von Duncan Jones, Jake Gyllenhaal und Ben Ripley
• Cast & Crew Interviews
• Featurette: Expertenwissen
• Featurette: Im Brennpunkt
• Trivia Tracks
• Picture-in-Picture Modi (Cast & Crew, Im Brennpunkt, Expertenwissen)
• Trailer

Trailer zum Film Source Code

Teile diese Seite mit deinen Freunden:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail

0 Kommentare… füge deinen hinzu!

Kommentar schreiben